Leseproben-Test #5

David Gray: Wolfswechsel

Roman

erschienen 2011

als Kindle-Edition für € 2,99 erhältlich



Klappentext: Paris, Mai 1969.
Nach einer Razzia warten in der Zelle eines Pariser Polizeireviers Prostituierte, Freier und Zuhälter auf ihre Vernehmung. Darunter befindet sich auch ein Mann, der dort so gar nicht hinzugehören scheint: Wladislaus Wajda, der Chefchirurg des Warschauer Regierungskrankenhauses. Während die Verhafteten auf ihre Verhöre warten, bittet die junge Prostituierte Nathalie den alten Polen ihr eine Geschichte zu erzählen. So erzählt ihr Wajda seine eigene Geschichte.
Vor dem Krieg floh er als Jude nach Paris, wo ihn die deutschen Besatzer schließlich verhafteten und in ein Vernichtungslager deportierten. In einer Welt, die weder Mitleid noch Hoffnung kannte, war Wajda entschlossen zu überleben, ganz gleich um welchen Preis.

(mehr Inhaltsangabe gibt’s hier)



Die Leseprobe umfasst ca. 25 Kindle-Seiten (mittlere Schriftgröße) und verrät, dass Herr Gray das Buch bereits 2007 geschrieben hat.  Die Story beginnt sehr interessant und der Schreibstil ist durchaus anspruchsvoll. Leider ist die Thematik so gar nicht mein Ding, weshalb ich mir das Buch auch nicht gekauft habe.

Aber da mir der Schreibstil sehr gut gefallen hat, habe ich mir noch eine weitere Leseprobe heruntergeladen, nämlich von seinem zweiten Buch Freie Fische – Vier Märchen.  Das habe ich dann auch gekauft, weil mir der Einstieg in die erste Geschichte sehr gut gefallen hat. Ich habe das Buch auch bereits zur Hälfte – also zwei der vier Märchen – gelesen (es gefällt!) und meine Rezension dazu folgt demnächst.

Fazit: Leider spricht mich persönlich die Thematik von „Wolfswechsel“ nicht an, anhand des kurzen Textausschnittes würde ich aber sagen, dass man es durchaus riskieren sollte, wenn man an Geschichten vor einem Kriegshintergrund interessiert ist.

Blog des Autors

Buch kaufen bei Amazon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: